search icon

Die Langhausorgel

Foto der Langhausorgel bzw. Schwalbennestorgel
Langhausorgel / Schwalbennestorgel
 
Die Langhausorgel (auch Schwalbennestorgel) von 1998 hängt hoch über dem Mittelschiff des Domes. Sie besitzt 56 Register und hängt mit einem Gewicht von 30 Tonnen verankert im Dachstuhl des Domes. Von den Kölnern besonders beliebt ist das Register „Loss jon“ (etwa „Mach voran!“), das meistens in der kölschen fünften Jahreszeit gespielt wird. Dabei öffnet sich eine Klappe unter der Orgel, und zu den Klängen einer Kölner Melodie kommt eine hölzerne Figur zum Vorschein. 

Hier geht's zum Orgelwerk als grafische Darstellung.
I. Rückpositiv
C-c4
Bordun16'
Praestant8'
Rohrflöte8'
Salicional8'
Principal4'
Spitzflöte4'
Nasard2 2/3'
Waldflöte2'
Terz1 3/5'
Quinte1 1/3'
Scharff V1'
Dulcian16'
Cromhorn8'
Vox humana8'
Tremulant 

II. Hauptwerk

C-c4
Praestant16'
Principal8'
Doppelflöte8'
Gemshorn8'
Octave4'
Rohrflöte4'
Quinte2 2/3'
Superoctave2'
Mixtura major V2'
Mixtura minor IV2/3'
Cornet V (ab f°)8'
Trompete16'
Trompete8'
Trompete4'

III. Schellwerk

C-c4
Salicet16'
Principal8'
Bordun8'
Gambe8'
Vox coelestis (ab F)8'
Octave4'
Traversflöte4'
Quintflöte2 2/3'
Flageolet2'
Terzflöte1 3/5'
Mixtur IV2'
Fagott16'
Trompete8'
Oboe8'
Tremulant 

Pedal

C-g1
Violon32'
Principal16'
Subbass16'
Quinte10 2/3'
Octave8'
Bartpfeife8'
Superoctave4'
Flöte2'
Posaune16'
Trompete8'
Clarine4'

Koppeln
 
I - II 
III - II 
III - I 
Super III - I 
Sub III - II 
Super III - II 
Sub III - III 
Super III - III 
I - P 
II - P 
III - P 
Super III - P 
KulturstiftungDombau Verein