Kölner Domchor

Er ist aus dem Dom nicht wegzudenken: Seit knapp 160 Jahren ist der Kölner Domchor – ein Knabenchor, der mit Herrenstimmen verstärkt ist – wesentlicher Bestandteil der Liturgie.


Über den Chor

Der 1863 wiedergegründete Kölner Domchor hat sich durch Konzerte im Dom selbst, in der Philharmonie (hier geht’s zum Video der Ronchetti-Uraufführung) oder der Oper weit über Köln hinaus einen Namen gemacht. Dabei arbeiten die Sänger mit den großen musikalischen Institutionen der Stadt zusammen, mit dem Gürzenich-Orchester wie mit der Oper Köln, mit den Ensembles des Westdeutschen Rundfunks und mit zahlreichen Chören und Orchestern aus Stadt und Region. (Häufige Fragen: hier entlang!)

Kölner Dom, Philharmonie, Oper Köln - der Kölner Domchor, ein Knabenchor, der mit Männerstimmen verstärkt wird, tritt an vielen Orten auf. Chorleiter Eberhard Metternich stellt seinen Chor vor, dessen Leitung er 1987 als neuer Domkapellmeister am Kölner Dom übernahm.
WDR-Lokalzeit-Bericht über die Israel-Reise des Kölner Domchores im März 2023

Musikalische Schwerpunkte

Das Repertoire umfasst vorwiegend Werke aus Renaissance und Barock, aber auch Chormusik aus dem 20. Jahrhundert. 

Geleitet wird der Domchor seit 1987 von Domkapellmeister Prof. Eberhard Metternich, der die Sänger zu zahlreichen Erfolgen bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben führte. 

Auf den Konzertreisen ins europäische und internationale Ausland machte der Domchor auf sich aufmerksam. So gestalteten die Sänger zusammen mit dem Kölner Kammerorchester am Pfingstsonntag 2009 in Rom ein Pontifikalamt im Petersdom mit Papst Benedikt XVI. Konzertreisen führten sie nach Kanada, in die USA, Mexiko und Israel sowie ins italienische Lecco. Im Sommer 2017 stand ein weiterer Höhepunkt in der Chorgeschichte an: Eine Reise nach Südamerika mit Auftritten in Buenos Aires und Rio de Janeiro. 2019 ging es für zweieinhalb Wochen erstmals nach China. 2022 führte eine Italien-Konzertreise den Domchor nach Rom inklusive Besuch der Papstmesse sowie nach Mailand und Assisi. 2023 reiste der Chor nach Israel und Palästina, zudem stand eine Konzerttour nach Portugal/Spanien/Frankreich auf dem Programm. 2024 geht es für den Kölner Domchor nach England.

Der Kölner Domchor ist Mitglied von „Pueri Cantores“, einem internationalen Verband katholischer Kinder- und Jugendchöre.

Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Aufnahme in den A-Chor · 28.01.24
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.23
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.23
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.23
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.23
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.23
B-Chor-Hochamt 19.11.23, Kölner Dom
B-Chor-Hochamt 19.11.23, Kölner Dom
B-Chor-Hochamt 19.11.23, Kölner Dom
B-Chor-Hochamt 19.11.23, Kölner Dom
"Pacem in terris" - Domkonzert mit dem Gürzenich-Orchester, Leitung: Eberhard Metternich, 27.09.23
Domdechant Msgr. Robert Kleine bei der Begrüßung
Dirigent Eberhard Metternich
"Pacem in terris" - Domkonzert mit dem Gürzenich-Orchester, Leitung: Eberhard Metternich, 27.09.23
Kathrin Zukowski (Sopran), Elvira Bill (Alt), Jörg Dürmüller (Tenor), Matthias Winckhler (Bassbariton) (v.l.n.r.)
"Pacem in terris" - Domkonzert mit dem Gürzenich-Orchester, Leitung: Eberhard Metternich, 27.09.23
Elvira Bill (Alt), Matthias Winckhler (Bassbariton)
"Pacem in terris" - Domkonzert mit dem Gürzenich-Orchester, Leitung: Eberhard Metternich, 27.09.23
Jörg Dürmüller (l., Tenor), Matthias Winckhler (Bassbariton)
"Pacem in terris" - Domkonzert mit dem Gürzenich-Orchester, Leitung: Eberhard Metternich, 27.09.23
Auszeichnung mit der Chormedaille · Kölner Domchor
Auszeichnung mit der Chormedaille · Kölner Domchor
Auszeichnung mit der Chormedaille · Kölner Domchor
Auszeichnung mit der Chormedaille · Kölner Domchor
Auszeichnung mit der Chormedaille · Kölner Domchor
Auszeichnung mit der Chormedaille · Kölner Domchor
Auszeichnung mit der Chormedaille · Kölner Domchor
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Aufnahme in A-Chor · 22.01.23
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.22
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.22
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.22
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.22
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.22
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.22
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.22
Die Domchöre singen zum Advent · 16.12.22
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Hochamt zum 700. Weihetag · 27.09.22 © Jennifer Rumbach
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Theresa Klose (Sorpan)
Komponist: Helge Burggrabe
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Wolfgang Klose (Tenor), Konstantin Paganetti (Bariton), Thomas Laske (Bass) v.L.n.R
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Musikalische Leitung: Eberhard Metternich
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Uraufführung Dreikönigsoratorium · 15.09.22
Elvira Bill (Alt)
Musikalische Leitung: Eberhard Metternich
Eberhard Metternich (Musikalische Leitung), Thomas Laske (Bass), Helge burggrabe (Komponist), Anna Schudt (Sprecherin), Michael Suhr (Licht), Theresa Klose (Sopran), Konstantin Paganetti (Bariton), Elvira Bill (Alt), Wolfgang Klose (Tenor) v.L.n.R
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Passionskonzert · 08.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Solidaritätskonzert für den Frieden · 01.04.22
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Musikalische Leitung: Raphaël Pichon
Thomas E. Bauer (Bass), Julian Prégardien (Tenor), Anna Goeke (Alt), Regula Mühlemann (Sopran)
Thomas E. Bauer (Bass), Julian Prégardien (Tenor), Anna Goeke (Alt), Regula Mühlemann (Sopran)
Regula Mühlemann (Sopran), Anna Goeke (Alt), Julian Prégardien (Tenor), Raphaël Pichon (Musikalische Leitung), Eberhard Metternich (Leiter des Domchores), Oliver Sperling (Leiter des Mädchenchores am Kölner Dom)
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21
Joseph Haydn »Die Schöpfung« · Gürzenich-Orchester · 08.09.21

Musikalische Ausbildung

Ihre musikalische Ausbildung erhalten die jungen Sänger in der Kölner Domsingschule, der Grundschule der Kölner Dommusik sowie in der Musikschule der Kölner Dommusik. Beide haben ihren Sitz im Kardinal-Höffner-Haus, dem Chorzentrum des Kölner Domes. Hier finden die Proben – in der Regel dreimal wöchentlich – sowie die individuelle Stimmbildung und der Instrumentalunterricht statt. Durch eine intensive Betreuung auch jenseits der musikalischen Ausbildung wird dafür Sorge getragen, dass Schule und Chor miteinander vereinbar bleiben. 

Wer in den Kölner Domchor aufgenommen werden möchte, wird zum Vorsingen bei Chorleiter Eberhard Metternich eingeladen. Wie so etwas abläuft, zeigt der zehnjährige Cristian im Video.

Eberhard Metternich Domkapellmeister & Leiter Kölner Dommusik

Prof. Eberhard Metternich, geb. 1959, erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei den Limburger Domsingknaben. Nach dem Abitur studierte er Schulmusik, Germanistik und Gesang in Köln, später Chorleitung bei Prof. Uwe Gronostay an der Musikhochschule Frankfurt. Weitere Studien führten ihn nach Wien und Stockholm (Prof. Eric Ericson).

Zur Biografie

Prof. Eberhard Metternich

Häufige Fragen

Wie kann ich Mitglied werden?

Für Interessierte im Kindergartenalter

Im letzten Kindergartenjahr bietet die Musikschule des Kölner Domchores die Musische Vorschule als ersten Schritt zum Entdecken der Stimme und zum gemeinschaftlichen Singen an.


Für Schüler unserer Grundschule “Kölner Domsingschule”

Die bestmögliche Vorbereitung auf das Singen im Kölner Domchor kann Ihr Sohn in unserer Grundschule, der Kölner Domsingschule, erlangen. Ein Vorsingen findet in der Regel beim Aufnahmeverfahren zur Einschulung an der Kölner Domsingschule statt (Dezember, Januar). Vor allem die Freude am Singen und eine gesunde Neugier ist für die musikalische Entwicklung Ihres Sohnes wichtig. Jungen, die die Kölner Domsingschule besuchen, sind bereits ab dem 1. Schultag Mitglied im Kölner Domchor und nehmen an der Ausbildung der Kölner Dommusik teil.


Für Grundschüler anderer Schulen 

Wenn Ihr Sohn Lust auf das Abenteuer hat, das die Kölner Dommusik mit ihrer musikalischen Ausbildung bietet, ist ein Einstieg für alle, die nicht unsere Grundschule “Kölner Domsingschule” besuchen, in unserem Vorchor möglich.


Für Schüler weiterführender Schulen (Quereinsteiger)

Ein sogenannter Quereinstieg in die verschiedenen Chorstufen ist grundsätzlich immer möglich. Nehmen Sie dazu gerne mit uns Kontakt auf. 

Kölner Dommusik 
Leitung: Domkapellmeister Prof. Eberhard Metternich
Clarenbachstr. 5-15
50931 Köln
Telefon: +49 (0) 221 9401810
Telefax: +49 (0) 221 9401850
E-Mail: info@koelner-dommusik.de

Wann wird geprobt?

In der Regel wird dreimal wöchentlich im Chorzentrum der Kölner Dommusik in Köln-Lindenthal geprobt – hier finden auch die individuelle Stimmbildung und der Instrumentalunterricht statt. In unserem Video zeigen wir Einblicke in eine Chorprobe!

Wie sieht die Ausbildung aus?

Alle Kinder, die unsere Grundschule “Kölner Domsingschule” besuchen, werden durch den Musikunterricht sowie durch den Schulchor “Einklang” (Klasse 1) und “Zweiklang” (Klasse 2) auf den B-Chor (ab Klasse 3) vorbereitet.

Eltern können ihren Sohn im 3. Schuljahr aber auch ohne diese Vorstufen zum B-Chor anmelden. Ein Vorsingen eines Liedes beim Domkapellmeister verbunden mit einer anschließenden Probenteilnahme zum Kennenlernen reichen in der Regel aus.


B-Chor

Ab dem zweiten Halbjahr des 3. Schuljahres singen die Knaben im B-Chor des Kölner Domchores. Dort werden sie ein Jahr lang auf die Aufnahme in den A-Chor vorbereitet. Im B-Chor lernen sie das ein- und mehrstimmige Singen anhand ausgewählter Literatur, die den Kinderstimmen gerecht werden soll und gleichzeitig auf den Alltag im A-Chor vorbereitet. Die Proben finden wöchentlich dienstags und freitags von 15.00-16.00 Uhr statt. Eltern können ihren Sohn im 3. Schuljahr auch ohne die oben genannten Vorstufen zum B-Chor anmelden. Ein Vorsingen eines Liedes beim Domkapellmeister verbunden mit einer anschließenden Probenteilnahme zum Kennenlernen reichen in der Regel aus. Im Laufe des Jahres singen die Knaben gemeinsam mit den Knaben und Herren des A-Chores in zwei festlichen Gottesdiensten im Kölner Dom. Mit dem Abschließen der B-Chor-Zeit geht ein Test einher, bei dem grundsätzliche musikalische Fähigkeiten der Theorie und des Singens überprüft werden. Zum Abschluss gibt es die feierliche Aufnahme in den A-Chor mit einer Zeremonie im Kölner Dom.


A-Chor

Der A-Chor ist der Hauptchor des Kölner Domchores. In ihm singen Knaben- und Herrenstimmen gemeinsam. Die Knaben proben dreimal wöchentlich (die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Probenplan). Neben Proben werden im Monat etwa zwei bis drei liturgische Dienste übernommen und etwa zwei bis drei Konzerte im Jahr im Kölner Dom gesungen. Zusätzlich wird der Kölner Domchor für Projekte in Philharmonie, Oper und anderen Konzertorten angefragt. Da auch der A-Chor eine sehr große Mannschaft ist, teilt der Domkapellmeister je nach Projekt eine Konzert- bzw. Auftrittsbesetzung ein.


Mutation

Während der Mutation von der Knaben- zur Männerstimme unterstützen die Voice Breaker die Dommusik insbesondere durch ihre Mitwirkung in den Chorvespern, bei denen sich sonntagabends die Gemeinde im Hochchor des Kölner Domes versammelt, um in der Nähe des mittelalterlichen Schreins mit den Gebeinen der Heiligen Drei Könige zu singen und zu beten. In der Zeit der Mutation wird in der Kölner Dommusik besonders darauf geachtet, dass die Jugendlichen lernen, mit Ihrer neuen Stimme umzugehen. Dies kann für den Einen leichter sein als für Andere, in gesonderter Stimmbildung soll ihre Entwicklung je nach Stand gefördert werden.


Herrenchor

Im Laufe der Mutation ist der Einstieg in den Herrenchor des Kölner Domchores erwünscht. Dieser probt dienstags von 19.30 - 21.00 Uhr und ebenso in der Gesamtprobe am späten Freitagnachmittag. Neben dem Singen im vierstimmigen Chor mit den Knaben werden auch Werke für Männerchor geprobt und zur Aufführung gebracht.

Wie regelmäßig singe ich in der Öffentlichkeit?

In der Regel singen die Chöre 1-2 x im Monat im Kölner Dom. Ferner treten die Chöre bei Konzerten auf. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, durch die Teilnahme an der “Opernklasse” bei verschiedenen Produktionen an der Oper Köln mitzuwirken.

Werden für die Chormitgliedschaft Beiträge erhoben?

Es wird kein Mitgliedsbeitrag erhoben. Die liturgische Kleidung wird gestellt. Für das Entleihen der Konzertkleidung ist ein einmaliger Betrag in Höhe von 150 € zu entrichten.


Downloadbereich:

Vita Kölner Domchor