Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Themen wie Aufbau der Kurse, Voraussetzungen, Anmeldung oder Kosten.

Musische Vorschule

Was ist die Musische Vorschule?

Wir vermitteln Kindern im letzten Kindergartenjahr Grundkenntnisse in Stimmbildung, Rhythmik und Melodik. Ergänzend zu dieser musikalischen Erziehung soll jedes Kind seine Ausdrucksfähigkeit beim Malen (weiter-)entwickeln, angeleitet von professionellen Instrumental-, Gesangs- und Kunstpädagog:innen.

Kann ich eine Schnupperstunde machen?

Eine Schnupperstunde ist nicht vorgesehen. Wenn Sie und Ihr Kind merken, dass es keine Freude an der Musischen Vorschule hat, gibt es nach Rücksprache mit der Kursleitung die Möglichkeit, die Teilnahme an dem Kurs zu beenden. Das Geld wird dann anteilig zurücküberwiesen. 

Bekomme ich Geld zurück, wenn ich aussteige?

Ja, wenn Sie und Ihr Kind merken, dass es keine Freude an der Musischen Vorschule hat, können Sie wieder aussteigen. Das Geld wird dann anteilig zurücküberwiesen. 

Wie läuft der Kurs ab?

Es werden Lieder gesungen, geklatscht, getanzt und sich bewegt. Einmal im Monat wird der Schwerpunkt auf die Malerziehung gelegt - die Kinder lauschen beispielsweise einem Märchen und lassen ihrer Kreativität mit farbigen Ölkreiden freien Lauf.

Was kostet die Musische Vorschule?

Die Musische Vorschule kostet 160 € pro Halbjahr.

Kann ich jederzeit einsteigen?

Die Kurse beginnen immer in der zweiten Woche nach den Sommerferien. Ein Quereinstieg ist während des ersten Schulhalbjahres möglich und zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres (Ende Januar).

Gibt es einen Infoabend?

Ja, vor den Sommerferien veranstalten wir immer einen Infoabend. Der nächste Termin ist am Mo, 20. Juni um 19.30 Uhr, Ort: Neue Mensa, Zugang über den Haupteingang der Kölner Dommusik, Clarenbachstraße 5-15, 50931 Köln. Dauer: 1 h. 

Erhält mein Kind garantiert einen Platz in der Grundschule, wenn es die Musische Vorschule besucht hat?

Wir setzen die Teilnahme an der Musischen Vorschule für eine Anmeldung in der Grundschule nicht voraus, genausowenig garantieren wir einen Platz. Grundsätzlich gut ist natürlich, wenn die Eltern und das Kind durch die Musische Vorschule schon ein Gefühl dafür bekommen haben, ob die Freude am Singen und an der Musik vorhanden ist. 

Muss man für die Musische Vorschule katholisch sein?

Nein, wir freuen uns über alle Konfessionen. 

Instrumentalunterricht

Welche Instrumente werden angeboten?

Der Fächerkanon ist sehr vielfältig. Eine Übersicht über die Instrumente, die die Schüler:innen unserer Grundschule, der Kölner Domsingschule an unserer Musikschule erlernen können, erhalten Sie hier. 

Wie melde ich mein Kind an?

Voraussetzung ist, dass Ihr Kind Schüler:in unserer Grundschule, der Kölner Domsingschule oder Mitglied des Kölner Domchores bzw. des Mädchenchores am Kölner Dom ist. Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat der Musikschule (Kontakt). 

Was kostet der Instrumentalunterricht?

Der Instrumentalunterricht wird vom Erzbistum Köln subventioniert. Die Kosten sind abhängig vom Instrument und der zeitlichen Dauer des Unterrichts. 30 Minuten Einzelunterricht kosten im Halbjahr 276€. Weitere individuelle Kosten erfragen Sie gerne bei uns telefonisch oder per Mail.

Ab wann kann mein Kind Instrumentalunterricht in Anspruch nehmen?

Teil der musikalischen Förderung in der Grundschule “Kölner Domsingschule” im 2. Schuljahr ist das Erlernen der Blockflöte. Der weitere Instrumentalunterricht beginnt für die Schüler:innen der Domsingschule verpflichtend ab der Klasse drei. Bei freien Kapazitäten ist gegebenenfalls auch ein früherer Beginn möglich.

Vorchor

Was bedeutet Vorchor?

Die Vorchöre sind genau das richtige für singbegeisterte Jungen und Mädchen in der 1. bis 3. Klasse, die nicht unsere Grundschule, die Kölner Domsingschule, besuchen. Ausgebildete Musikpädagog:innen bieten einen liebevollen und kindgerechten Zugang zur Musik mit Liedern, Tänzen und rhythmischen Spielen. Sie vermitteln wertvolle Kenntnisse im Bereich Stimmbildung, Chorgesang, Hören, Atmen und Körperhaltung. 

Welche Voraussetzungen muss mein Kind für den Vorchor erfüllen?

Besondere musikalische Vorkenntnisse zur Aufnahme werden nicht vorausgesetzt. Es braucht nur Freude am Singen in der Gruppe und eine gesunde Stimme. Nach dem Besuch des Vorchores III (3. Schuljahr) sind die Kinder Mitglieder im B-Chor - also dem Nachwuchschor des Kölner Domchores bzw. des Mädchenchores am Kölner Dom.

Wann wird geprobt?

Die Vorchor-Gruppen I-III starten immer am zweiten Donnerstag nach den Sommerferien NRW. Grundsätzlich ist der Quereinstieg in alle Gruppen jederzeit möglich.

Vorchor I - Kinder im 1. Schuljahr Donnerstag, 15.00-16.30 Uhr
Vorchor II - Kinder im 2. Schuljahr Dienstag & Donnerstag, 15.00-16.30 Uhr
Vorchor III - Kinder im 3. Schuljahr Dienstag & Donnerstag, 15.00-16.30 Uhr

Was kostet die Teilnahme am Vorchor?

Die Mitgliedschaft im Vorchor und in den Chören am Kölner Dom ist kostenfrei.

Wie kann ich mich anmelden?

Hier geht's zum Online-Anmeldeformular.
 

Alternativ wenden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an unser Sekretariat. 

Kontakt

Erzbischöfliche Musikschule der Kölner Dommusik 
Leitung: Winfried Krane
Stellv. Leitung: Stefan Hellings
Sekretariat: Ursula Schütteler
Telefon: +49 (221) 9401820
Telefax: +49 (221) 9401850
E-Mail: musikschule@koelner-dommusik.de

Hat der Vorchor Auftritte?

Auch die Vorchöre haben bereits Auftritte und gestalten jedes Jahr zwei kleine Konzerte in der Aula im Kardinal-Höffner-Haus, Clarenbachstraße 5-15, 50931 Köln. Die Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender