Roger Sayer ist Director of Music der Temple Church in London. Als einer der führenden britischen Kirchenmusiker gehört er zu den weltweit gesuchten Konzertorganisten. Er bereist Europa, gastierte in Australien und eröffnete das Sommer-Orgelfestival in Westminster Abbey.

Eine bemerkenswerte Station seines künstlerischen Schaffens ist die Zusammenarbeit mit Filmkomponist Hans Zimmer. Sayer spielt die Orgel in dessen Oscar-nominierter Filmmusik „Interstellar“, die er auch in Anwesenheit aller Hauptdarsteller und vor Prof. Stephen Hawking live in der Royal Albert Hall zu Gehör brachte. Hans Zimmer sagt von ihm: „Ein außergewöhnlicher Künstler, dessen Humanität in seiner makellosen Kunst durchscheint.“

Seine zahlreichen CD-Einspielungen fanden und finden große Resonanz bei Publikum und Kritikern.

Roger Sayer gründete den Rochester Cathedral Girls’ Choir und arbeitet regelmäßig auch mit anderen herausragenden Chören Englands. Der Temple Church Choir war unter seinem Dirigat mehrfach im englischen Fernsehen und Rundfunk zu Gast und bereiste mit ihm die USA, Holland, Singapur, Australien und Deutschland.

Neben seiner Arbeit an der Temple Church wirkt Sayer auch als Begleiter und Deputy Chorus Director des London Symphony Chorus; er ist darüber hinaus externer Prüfer in der Orgelabteilung des Royal College of Music

Auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht Roger Sayer jeden Montag ein neues Orgelvideo.