search icon

I. International Online Organ Festival mit Domorganist Winfried Bönig

Domorganist Winfried Bönig ist mit einem spektakulären Filmbeitrag beim I. International Online Organ Festival vertreten. 

 

18. April 2022

Ein Weltfestival für die Orgel: Das 1. Internationale Online Orgel Festival (IOOF) findet von Ostermontag, 18. April bis zum 1. Mai 2022 unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission statt und bietet ein umfassendes und spannendes Programm rund um die Orgel. Das Herzstück des Festivals sind mehr als 30 Konzertfilme von den eindrucksvollsten Orgelbühnen der Welt, die während des gesamten Festivalzeitraums als Video on Demand verfügbar sind. Domorganist Prof. Winfried Bönig stellt in seinem Beitrag die mächtigen Orgeln der Kölner Kathedrale vor. Eingeleitet wird der Film mit einem sehr sphärischen Auftritt der Männerstimmen des Kölner Domchores - unbedingt ansehen (Tickets: 12 €)! Hier geht's zum Film

Zusätzlich gibt es ein beeindruckendes interaktives Programm, bei dem das Publikum in direkten Kontakt mit Orgel-Profis aus aller Welt treten kann:

  • Täglich stehen drei Filmbeiträge als Highlights im Mittelpunkt, zu welchen passende Live-
    Interviews (Q&As) mit den Organist:innen und Filmemacher:innen als kostenlose
    Sonderveranstaltungen stattfinden.
  • In MasterClasses haben nicht nur Studierende die Möglichkeit Online-Live-Unterricht bei
    internationalen Orgelmeistern zu nehmen.
  • Spezielle Webinare bieten Wissenswertes zu verschiedensten Themen rund um die Orgel an:
    So z.B. "Bach Archiv in Leipzig", „African Organ Culture“, „Ein Werkstattbesuch bei USOrgelbauer
    C.B. Fisk“, „Die Wanderer Orgel - Die weltweit einzige transportable Pfeifen
    Orgel“ uvm.

Prominent besetzte Online-Panels laden in Gesprächsrunden zu Themen wie „Frauen in der Orgelwelt“, „How to Survive 35 Years of Service“, „Orgelbauer Roundtable mit Philipp Klais, Michael Kraft (C.B. Fisk), Gerhard Grenzing u.a.“, „Social Media für Organist:innen“, „Hochschulen in der Krise?", „Orgel-Komponisten-Talk mit Naji Hakim, Enjott Schneider, George C. Baker u.a.“
Mit dabei: Olivier Latry, Paris | Bach Fest Leipzig | Wayne Marshall, Teatro Olimpico Vicenza | Kensuke Ohira, Tokio | Steven Tharp, Dallas | Juilliard School, New York | Winfried Bönig, Kölner Dom | Konstantin Reymaier, Stephansdom Wien | La Révolte des Orgues, Mailänder Dom | Orgelpark Amsterdam | Pipe Dreams, Montreal | Royal Birmingham Conservatoire | Dong Ill Shin, Seoul | Tony Liu, Taiwan | Fanxiu Shen, Peking | Christoph Bull, Los Angeles | Thomas Heywood, Australia | Theo van Wyk, Südafrika | Alexander Fiseisky, Moskau | Martin Baker, Buckfast Abbey, England | Kalevi Kiviniemi, Finnland | Hansjörg Albrecht, Bruckner Spezial | The Impro Organ Challenge, Bergamo | Specials aus Dresden, Bayern, München uva.

Weitere Schirmherren des IOOF sind neben der UNESCO-Kommission Stardirigent Kent Nagano und Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert. 

Das Festival findet mit freundlicher Unterstützung vom Goethe Institut, Festival e.V., Kurt Redel Stiftung und der Deutschen Orgelstraße statt. Kooperationspartner sind nationale wie der VEM, BKKD und der Cäcilienverband ACV und internationale Orgel-Verbände wie RCO, IAO (beide UK) und SAKOV (Südafrika).

Tickets und alle Infos unter: www.io-of.org
Ostermontag, 18. April - 1. Mai 2022 | 14 Festivaltage
30+ internationale Konzert-Filme & Live Sessions
IOOF - International Online Organ Festival UG
Leopoldstr. 206 | 8080 München
E-Mail: info@io-of.org


 

KulturstiftungDombau Verein